17. Juli 2013

[Rezension] Rush of Love - Verführt von Abbi Glines



Titel: Rush of Love - Verführt
Autor: Abbi Glines
Seiten: 240
Preis: 8,99 Euro
Verlag: Piper
Teil einer Reihe? Ja

Hier bei Amazon kaufen



Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.


Von diesem Buch hört man in letzter Zeit ja andauernd was, also dachte ich mir kurzerhand das ich es auch lesen muss und habe es mir spontan gekauft. Rezensionen habe ich mir vorher nicht durchgelesen oder angesehen, da ich mich vollkommen überraschen lassen wollte, doch im Nachhinein hätte ich mich lieber etwas genauer informieren sollen, denn ich wusste nicht das dieses Buch so sehr in das Erotik Genre geht. Vor "Rush of Love-Verführt" habe ich noch nie etwas aus diesem Bereich gelesen, weil es mich einfach nie interessiert hat und ich habe mir hierbei ein nettes Jungendbuch mit einer süßes Liebesgeschichte vorgestellt. Das die Protagonisten schon 19 und 25 Jahre alt sind wusste ich nicht. Und das es so viele Geheimnisse und Drama gibt, habe ich auch nicht erwartet.

Die Geschichte an sich hat mich also sehr überrascht, aber so schlecht war es im Endeffekt gar nicht. Es war zwar anders als erwartet, aber keinesfalls ein totaler Reinfall. Was mich arg gestört hat sind die vielen Schicksalsschläge die Blair in ihrem jungen Leben einstecken musste. Ich finde das hat einfach gar nicht in die Thematik von diesem Buch gepasst und wenn ich so darüber nachdenke, hat eigentlich nichts so richtig zusammen gepasst. Als ob von jedem Genre etwas hineingemischt wurde: Erotik, Drama, Jugendbuch, Familien Saga, usw. Das hört sich sehr negativ an, doch das war es nicht. Es gab zwar viele Dinge die mich zur Weißglut getrieben haben und bei denen ich das Buch gegen die Wand hätte klatschen können, doch ich konnte es trotz alle dem sehr schnell, von nur innerhalb von zwei Tagen, lesen. Der Schreibstil ist locker und jugendlich. Ich fand die Erotik-Szenen hätten ruhig gekürzt werden können, aber das ist meine persönliche Meinung, denn ich mag so etwas nicht wirklich gerne in Büchern bei denen eigentlich etwas anderes im Vordergrund steht.

Ja ja...die Protagonisten. Hierbei wurde mal wieder der Stereo Typ an Charakteren rausgeholt: Der wahnsinnig gut aussehende Bad Boy, der einem Mädchen nach der anderen das Herz bricht und das naive Dummchen, was schon so viel in ihrem Leben erleben und einstecken musste, natürlich sieht sie unglaublich gut aus, ist sich dem aber gar nicht bewusst. Blair ist so eine Sache für dich. Entweder man liebt oder hasst sie. Ich jedoch bin eigentlich immer von einer zu der anderen Seite gewechselt. Sie hat schon viele schlechte Erfahrungen gemacht, für welche man sie bemitleidet und mit ihr mitfühlt. Aber andererseits denk ich mir manchmal: Mädel! So dumm kannst du doch nicht sein! Jedoch muss ich zugeben, dass sie mir im Endeffekt doch leid tat und sie auch ein herzensguter Mensch ist, die nur das beste für ihre Freunde will. Rush hat mir auch ganz gut gefallen. Zugegebenermaßen, ich wäre auch auf ihn hereingefallen. Jeder weiß, er ist ein Arsch, aber er weiß was er tun muss, damit die Frauen Schlange stehen. Er verleugnet nicht, dass er nur Spaß haben will und das mochte ich so an ihm. Er steht zu sich und zu den Menschen die er liebt. Außerdem gefiel mir sein Halbbruder sehr gut, ebenso Bethy und Woods. Gar nicht hingegen gefielen mir Nan und "die Rothaarige". Beides sind furchtbare Zicken die Blair das Leben im Luxus zur Hölle machen.


Die Rezension hörte sich fast eher negativ an, jedoch hat mir das Buch im Großen und Ganzen wirklich gut gefallen. Ich habe es schnell gelesen und die Protagonisten (vor allem Rush) wachsen einem schnell ans Herz. Gestört haben mich die Erotik-Szenen, aber ich glaube das kam eher, weil ich die in diesem Buch nicht erwartet habe. Wenn man anders herangeht als ich es getan habe, denke ich wird man den Roman lieben. Außerdem werde ich mir auf jeden Fall den zweiten Teil der Trilogie kaufen und lesen. Von mir daher verdiente 4 von 5 Herzen.


Reiheninfo:
  1. Verführt
  2. Erlöst
  3. Vereint

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch gut :) Jedoch haben mich, wie dich, ebenfalls die erotischen Szenen gestört...Das hatte ich einfach nicht erwartet :D
    Ich habe dich für einen Award nominiert und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest :)

    LG
    Daria

    http://theamazingbookblog.blogspot.de/2013/08/awards.html

    AntwortenLöschen
  2. Hey)

    Ich hab das Buch auch vor kurzem gelesen und ich fand es eigentlich ganz gut. Nur mir waren die erotischen Szenen auch etwas zu viel aber ansonsten fand ich die Gesichte von Blair und Rush ganz süß :D bin gerade auch mit Band 2 fertig geworden und Band 3 ist schon vorbestellt :)

    AntwortenLöschen